Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Die Bundesverfassungsorgane stellen sich vor

Im Oktober 2022 ist Deutschland in Thüringen zu Gast – denn in der Landeshauptstadt Erfurt werden die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stattfinden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen! 

Rund um den 3. Oktober 2022 präsentieren sich die Bundesverfassungsorgane: Bundespräsident, Bundesrat, Bundesregierung, Bundestag und Bundesverfassungsgericht sowie die 16 Länder des Bundes, die Stadt Erfurt sowie viele weitere Partner in der wunderbaren Kulisse der Thüringer Landeshauptstadt. Lernen Sie die kulturellen und kulinarischen Besonderheiten der Länder kennen, informieren Sie sich über Politik und lassen Sie uns gemeinsam die Einheit Deutschlands feiern.

Wir freuen uns auf Sie und unser gemeinsames Fest!

Bundesrat

Außenansicht des Bundesrates
Eingangsbereich im Bundesrat
Bundesratspräsident Bodo Ramelow im Interview mit Journalisten
Plenarsitzung im Bundesrat
Ehrenhof des Bundesrates
Außenansicht des Bundesrates
Eingangsbereich im Bundesrat
Bundesratspräsident Bodo Ramelow im Interview mit Journalisten
Plenarsitzung im Bundesrat
Ehrenhof des Bundesrates
Bundesratspräsident Bodo Ramelow

Bundesratspräsident ­ Bodo Ramelow

Am 1. November 2021 übernahm der Freistaat Thüringen den Vorsitz im Bundesrat. 

Erfahren Sie mehr über den Bundesrat

Folgen Sie dem Bundesrat auf Social Media

Der Bundesrat in Erfurt

Auf dem Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt präsentiert sich auch der Bundesrat mit einem eigenen Infopavillon. Fakten und Geschichten zum Bundesrat, das Bundesratequiz und ein Glücksrad sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit spannenden Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern warten auf Sie. Erleben Sie gemeinsam die Vielfalt der 16 Länder zum Tag der Deutschen Einheit im Zelt des Bundesrates - unter dem Motto der Bundesratspräsidentschaft des Freistaates Thüringen: „Zusammen wachsen“.

Ein besonderer Höhepunkt ist die traditionelle Staffelstabübergabe der Bundesratspräsidentschaft. In diesem Jahr von Thüringen an Hamburg. Erleben Sie dabei am 3. Oktober im Bundesratszelt den amtierenden Bundesratspräsidenten Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, und den designierten Bundesratspräsidenten Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

    • Hauptstandort: Leipziger Straße 3-4, 10117 Berlin
    • Anzahl der MitarbeiterInnen: 200
    • Anzahl der Bundesratsmitglieder: 69
    • Anzahl der Stimmen: 69
    • Absolute Mehrheit: 35 Stimmen
    • 2/3-Mehrheit: 46 Stimmen
    • Konstituierende Sitzung: 7. September 1949 in Bonn
    • Erste Sitzung in der Leipziger Straße in Berlin: 29. September 2000
    • Anzahl der Sitzungen seit 1949: 1.023 (Stand: August 2022)
    • Erste Bundesratspräsidentin: Hannelore Kraft am 1. November 2010
    • Erste Bundesratsdirektorin: Dr. Ute Rettler seit dem 1. April 2015
  • Aktivierung erforderlich


    Weitere Informationen zum Datenschutz

    Ein kurzer Film für alle, die schnell erfahren wollen, welche Aufgaben der Bundesrat hat, wie er sich zusammensetzt und wie er arbeitet.

    App des Bundesrats

Die 22 im Bundesrat

Reise der 22

ein gelb-rotes Herz im Plenarsaal des Bundesrates
ein gelb-rotes Herz auf dem Sitzungstisch Thüringens im Plenarsaal des Bunderates
ein gel-rotes Herz im Eingangsbereich des Bundesrates
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund eine Plenarsitzung im Bunderat
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund ein Filmset
ein gelb-rotes Herz im Plenarsaal des Bundesrates
ein gelb-rotes Herz auf dem Sitzungstisch Thüringens im Plenarsaal des Bunderates
ein gel-rotes Herz im Eingangsbereich des Bundesrates
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund eine Plenarsitzung im Bunderat
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund ein Filmset

Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht von Außen
Erster Senat des Bundesverfassungsgerichts
Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts
Gerichtssaal im Bundesverfassungsgericht
Bundesverfassungsgericht von Außen
Erster Senat des Bundesverfassungsgerichts
Zweiter Senat des Bundesverfassungsgerichts
Gerichtssaal im Bundesverfassungsgericht
    • Hausanschrift: Schlossbezirk 3, 76131 Karlsruhe
    • Präsident: Prof. Dr. Stephan Harbarth, LL.M. (Yale)
    • Vizepräsidentin: Prof. Dr. Doris König
    • Mitarbeitende: 16 Richterinnen und Richter sowie ca. 270 Mitarbeitende
    • Gründung: 1951
  • Aktivierung erforderlich


    Weitere Informationen zum Datenschutz

    Erleben Sie das Bundesverfassungsgericht von innen. Erfahren Sie, wie Beschlüsse und Urteile vorbereitet werden. Lernen Sie Mitarbeitende sowie Richterinnen und Richter des Gerichts näher kennen. Sie erhalten einen einmaligen Einblick in die Räumlichkeiten des Gerichts in Karlsruhe.

Die 22 im Bundesverfassungsgericht

Reise der 22

ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund das Gebäude des Bundesverfassungsgericht
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund das Gebäude des Bundesverfassungsgericht
ein gelb-rotes Herz im Gebäude des Bundesverfassungsgerichts
ein gelb-rotes Herz im Gerichtssaal des Bundesverfassungsgerichts
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die Gewänder der Mitglieder des ersten und zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund das Gebäude des Bundesverfassungsgericht
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund das Gebäude des Bundesverfassungsgericht
ein gelb-rotes Herz im Gebäude des Bundesverfassungsgerichts
ein gelb-rotes Herz im Gerichtssaal des Bundesverfassungsgerichts
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die Gewänder der Mitglieder des ersten und zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen beim Bundesverfassungsgericht!

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir den Tag der Deutschen Einheit feiern und weiter zusammen wachsen. Wir erinnern uns an den beherzt herbeigeführten Umbruch, mit dem die Menschen in der damaligen DDR ein beeindruckendes Bekenntnis zu Grundrechten, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit abgelegt haben. Diese Werte garantiert das Grundgesetz heute für ganz Deutschland. Es ist die Aufgabe des Bundesverfassungsgerichts, über sie zu wachen. Unser Gericht hat seinen Sitz in Karlsruhe. Es besteht aus zwei Senaten mit jeweils acht Mitgliedern. Der Erste Senat ist insbesondere zuständig für Verfassungsbeschwerden von Bürgerinnen und Bürgern, die sich in ihren Grundrechten verletzt sehen. Die Zuständigkeit des Zweiten Senats umfasst unter anderem Streitigkeiten aus dem Bereich des Staatsorganisationsrechts, also etwa Kompetenzstreitigkeiten zwischen Bund und Ländern oder der Verfassungsorgane untereinander. 

Präsidenten Prof. Dr. Stephan_Harbarth

Wir freuen uns, Ihnen unsere Arbeit hier auf dieser Website, aber vor allem auf dem Bürgerfest in Erfurt näherbringen zu können, und laden Sie dazu gerne in unseren Pavillon ein.

Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stephan Harbarth

Mehr zum Bundesverfassungsgericht erfahren

Bundestag

Der Reichstag

Blick in den Plenarsaal im Bundestag
    • Hausanschrift: Deutscher Bundestag – Reichstagsgebäude, Platz der Republik 1, 1011 Berlin
    • Anzahl der Mitglieder: 736 Abgeordnete aus 6 Fraktionen (4 fraktionslos)
    • Erste Sitzung: 7. September 1949
    • Vorsitz: Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD)
    • Vizepräsidenten: Aydan Özoğuz (SPD), Yvonne Magwas (CDU), Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen), Wolfgang Kubicki (FDP), Petra Pau (DIE LINKE.)
  • Aktivierung erforderlich


    Weitere Informationen zum Datenschutz

    Dieser Film gibt einen kurzen Einblick in das Herz unserer Demokratie: Ein Haus der Geschichte, der Kunst, der vielen Sichtweisen und doch der Einigkeit. Besuchen Sie den Deutschen Bundestag in Berlin.

Mehr zum Bundestag erfahren

Website des Bundestages

Jugendforum des Bundestages

Das Jugendforum des Bundestages gibt Jugendlichen die Möglichkeit, direkt mitzureden und über politische Themen zu diskutieren.

Kinderangebot des Bundestages

Kuppelkucker ist das Internetangebot des Deutschen Bundestages für Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

Der Bundestag stellt sich vor:

Anlässlich der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit präsentiert sich der Deutsche Bundestag gemeinsam mit den anderen Verfassungsorganen auf dem Domplatz in Erfurt vom 1. bis 3. Oktober 2022.
Der Deutsche Bundestag ist das Parlament der Bundesrepublik Deutschland. Die Abgeordneten sind die einzigen direkt gewählten Vertreter des Deutschen Volkes. Sie wählen den Bundespräsidenten, beraten und beschließen Gesetze und
kontrollieren die Arbeit der Bundesregierung. Erfahren Sie mehr über die Arbeits- und Wirkungsweise des Parlaments. Treffen Sie die Präsidentin des Deutschen Bundestags, weitere Abgeordnete und die Mitarbeiter der Bundestagsverwaltung im direkten Bürgerdialog. Testen Sie Ihr Wissen und gewinnen Sie attraktive Preise mit dem Parlamentsquiz. Machen Sie ein Foto am Rednerpult oder schlüpfen Sie beim Planspiel im Forum Plenarsaal direkt in die Rolle eines Abgeordneten. 

Besuchen Sie das Parlament und feiern Sie gemeinsam das Fest zum Tag der Deutschen Einheit.

Präsidentin des Deutschen Bundestages, Bärbel Bas

Die 22 im Deutschen Bundestag

Reise der 22

ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die U-Bahn-Station vor den Bundestag
Präsidentin des Bundestages hält ein gelb-rotes Herz
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund der Reichstag
ein gelb-rotes Herz in rotem Licht, im Hintergrund der Bundestag
ein gelb-rotes Herz in blauem Licht, im Hintergrund der Bundestag
Präsidentin des Bundestages hält ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die Flagge von Deutschland und Europa
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die U-Bahn-Station vor den Bundestag
Präsidentin des Bundestages hält ein gelb-rotes Herz
ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund der Reichstag
ein gelb-rotes Herz in rotem Licht, im Hintergrund der Bundestag
ein gelb-rotes Herz in blauem Licht, im Hintergrund der Bundestag
Präsidentin des Bundestages hält ein gelb-rotes Herz, im Hintergrund die Flagge von Deutschland und Europa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Bundesregierungs Gebäude
Bundesregierungs Gebäude

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger – und ganz besonders: liebe Thüringer Gastgeberinnen und Gastgeber!

Für Ihre Einladung, den 3. Oktober in diesem Jahr in Erfurt zu begehen, danke ich Ihnen herzlich. Bereits zum 32. Mal feiern wir den Tag der Deutschen Einheit: Wir feiern das Ende der Teilung, die Friedliche Revolution, aber auch unsere gemeinsame Geschichte als wiedervereinigtes Land.

Meine „Ortszeit Deutschland“ passt zum Motto der Feier in Erfurt: „Zusammen wachsen.“ Mir geht es dabei nicht nur um die Einheit von Ost und West, auch wenn wir daran am 3. Oktober natürlich besonders denken. Mir geht es auch um das Gemeinsame von Stadt und Land, von Jung und Alt, von Arm und Reich, von hier Geborenen und Eingewanderten.

Als Gemeinschaft füreinander da sein: Das müssen wir besonders in Zeiten von Krisen zu unserer Stärke machen.

Ich freue mich darauf, in Erfurt mit Ihnen die Einheit und auch den Zusammenhalt unseres Landes zu feiern!

Bundespräsident
Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Erfahren Sie mehr über den Bundespräsidenten

Folgen Sie dem Bundespräsidenten auf Social Media

Bundesregierung

Das Bundeskanzleramt von der Spree gesehen
Blick aus dem Bundeskanzleramt in den Ehrenhof
Das Bundeskabinett trifft sich zur Kabinettklausur in Meseberg
Das Bundeskanzleramt von der Spree gesehen
Blick aus dem Bundeskanzleramt in den Ehrenhof
Das Bundeskabinett trifft sich zur Kabinettklausur in Meseberg

Die Bundesregierung präsentiert sich zum Tag der Deutschen Einheit in Erfurt

Der Tag der Deutschen Einheit wird 2022 in Erfurt gefeiert. Auch die Bundesregierung ist wieder mit dabei – in diesem Jahr mit einem Infostand für Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern und einer audiovisuellen Installation auf dem Erfurter Domplatz. Auf einem von allen Seiten bespielbaren Cube stellen Ministerinnen und Ministern in Kurzbeiträgen ihre Ressorts vor.  Ferner wird u. a. historisches Filmmaterial über die friedlichen Revolution und über den Weg zur Deutschen Einheit in eine Rahmenanimation eingebettet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Folgen Sie der Bundesregierung auf Social Media

Gemeinsam sind wir stärker

„Den Tag der Deutschen Einheit hat die Bundesregierung in diesem Jahr unter das Motto gestellt: Wir sind zusammengewachsen und wir sind zusammen gewachsen. Die Bundesrepublik des Jahres 2022 ist eine starke Demokratie in der Mitte Europas. Mit ihren 16 Ländern ist sie ein lebendiges und vielfältiges Land. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein.

Zu verdanken haben wir dies dem Mut und der Kraft, den Ostdeutsche mit ihrer friedlichen Revolution im Herbst 1989 aufgebracht haben. Sie haben damit unser Land nachhaltig verändert.

Das Zusammenwachsen unseres Landes nach dem Fall der Mauer hat länger gedauert als viele dies anfangs erwartet hatten. Der Umbruch hat den Bürgerinnen und Bürgern im Osten viel abverlangt: die neuen Freiheiten, Chancen und Verheißungen bedeuteten vielfach gleichzeitig einschneidende Umwälzungen, Enttäuschungen und auch Verluste.

Mehr als 30 Jahre nach der Einheit gilt es, auch mit Hilfe der Erfahrung der Einheit weiter zusammen zu wachsen. Ostdeutschland wird dabei eine tragende Rolle spielen, davon bin ich überzeugt. Die digitale Transformation, in der sich unser Land befindet, macht gerade die ostdeutschen Länder zu einem attraktiven Standort für zukunftsfähige Industrie-Unternehmen. Unternehmen aus der Weltliga haben hier jetzt ein Zuhause: die großen Halbleiter-Fabriken von Intel in Magdeburg, das CATL-Batteriewerk in Arnstadt, Infineon, AMD und Bosch in Sachsen, die BASF-Kathodenfabrik in Schwarzheide oder die Gigafactory von Tesla in Grünheide – überall entstehen neue, hochwertige und gut bezahlte Arbeitsplätze mit Zukunft. Und auch bei der Transformation hin zum klimaneutralen Wirtschaften wird insbesondere Ostdeutschland eine ganz wichtige Rolle spielen.

Zusammenwachsen und zusammenstehen ist das Gebot der Stunde nach dem russischen Überfall auf die Ukraine. Der Krieg ist zurückgekehrt nach Europa, und das fordert uns alle. Wir stehen solidarisch an der Seite der Ukraine und unterstützen die Ukraine auf allen Ebenen – finanziell, humanitär und auch militärisch, damit sie sich gegen den Angriff zur Wehr setzen kann. Und in Reaktion auf diesen eklatanten Bruch des Völkerrechts haben wir gemeinsam mit den anderen Staaten der Europäischen Union weitreichende Sanktionen gegen Russland verhängt. Die Folgen des Krieges sind für uns alle spürbar – steigende Preise, wachsende Unsicherheit. Aber wenn wir uns unterhaken, solidarisch miteinander sind in Ost und West, werden wir auch diese Herausforderungen gemeinsam meistern und weiter zusammenwachsen.

Ich wünsche Ihnen und uns allen einen schönen Tag der Deutschen Einheit. Deutschland ist ein starkes Land.“

Bundeskanzler 

Olaf Scholz

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: